UK: BIGmack

BIGmackKlingt wie ein Burger, ist aber keiner 😉
Vermutlich heißt das Teil so, weil es eben echt „big“ ist, also einen großen Knopf hat.
Der BIGmack ist ein Sprachausgabegerät und wird zur unterstützten Kommunikation genutzt. Er hat eine maximale Aufnahmezeit von zwei Minuten. Wird der „record“- und der große Knopf gleichzeitig gedrückt, startet die Aufnahme.
Über einen Lautstärkeregler kann die Lautstärke angepasst werden. Die Sprachqualität ist sehr gut.
Die Knöpfe oben drauf können ausgewechselt werden: es gibt rot, gelb, grün und blau sowie einen durchsichtigen Deckel der oben drauf geklickt werden kann und unter den Bilder geschoben werden können. Wir haben Klebeklett auf den Deckel geklebt, so dass wir das jeweils passende Metacom-Symbol mit aufkletten können.
Im Kindergarten wechseln die Deckel übrigens täglich, je nachdem, welche Farbe der jeweilige Tag hat.
Wir nehmen zu Hause eine Episode auf die Judith dann im Kindergarten im Morgenkreis abspielen kann. So kann sie auch mitreden. So ein BIGmack hat eine hohe Anziehungs- und Integrations-Kraft, denn andere Menschen sind immer neugierig, was wohl da drauf gesprochen wurde. Auch ich bin nachmittags immer ganz gespannt, was die Erzieherin von Judiths Tag darauf gesprochen hat. In der Regel sind das Erlebnisse, die Judith besonders bewegt haben, z.B. „stell Dir vor Mama, wir waren heute im Wald und… wir haben sogar den Osterhasen gesehen! Er ist durch den Wald gehoppelt!“oder „heute saß ich vor der Fensterscheibe und habe ganz gespannt den Spatzen zugesehen, die über die Wiese hüpften“. Oder „ich musste lachen, als der … gesungen hat“. So etwas in der Richtung halt 🙂
Auch im Begrüßungskreis beim Rollisport kann sie auf diese Weise mitreden. Im alten Kindergarten (eine Integrationskita) haben auch oft die anderen Kinder etwas aufgesprochen oder auch mal ein neues Lied drauf gesungen. Bei guter Verfassung hat Judith derweil dazu geklatscht.

BigMack BedienfeldDer BIGmack kann aber noch mehr: es gibt Ein- und Ausgänge. So kann man z.B. einen Batterieunterbrecher anschließen. Dieser wird bei batteriebetriebenem Spielzeug zwischen Batterie und Kontakt gebaut und somit kann das Kind das Spielzeug gezielt per Knopfdruck ansteuern. So hatte Judith eine Weile eine Laterne überm Bett die sie sich nachts anmachen konnte wenn sie wach wurde.
Opa Harald hat auch etwas tolles gebaut (danke!): eine adaptierte Maus. Diese kann zwischen BIGmack und PC gesteckt werden und dann ist der BIGmack die linke Maustaste (hier gibt es die Bauanleitung). Auf diese Weise kann Judith beispielsweise selber Photos auf dem PC betrachten und nach ihrem eigenen Tempo weiter klicken.
adaptierte Maus

Einen BIGmack kann man sich rezeptieren lassen, da er eine Hilfsmittelnummer hat. Er ist aber auch frei käuflich (kostet ca. 160€). Die Anschaffung lohnt sich, denn so ein BIGmack ist extrem langlebig und auch sehr robust (hat schon einen Treppensturz schadlos überstanden) und bietet eben neben der klassischen Sprachwiedergabe viele weitere Möglichkeiten.

P.S: Wer nur eine kostengünstige Sprachwiedergabemöglichkeit sucht, kann auch einen „bigPOINT“ verwenden. Diese sind mit etwa 13€ viel günstiger, aber auch deutlich kleiner und die Sprachqualität ist … so naja, aber noch akzeptabel 😉 . Er hat auch nur eine Aufnahmezeit von 30 Sekunden, wobei das für kurze Sprachmitteilungen vollkommen ausreichend ist.
Es gibt auch noch in BigPOINT-Qualität eine „Sequenza-Box“ (ca. 40€), diese kann auf mehreren Ebenen aufnehmen und als externer Schalter genutzt werden.

Ein Kommentar zu „UK: BIGmack

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s