Große Kinder mit Stoffwindeln wickeln

Stoffwindel-KisteIch möchte Euch mal eine Alternative zu den klassischen Wegwerfwindeln vorstellen. Bei kleinen Kindern bis etwa 16 kg sind Stoffwindeln in gewissen Kreisen ja schon recht populär, aber auch für große Kinder gibt es Windeln aus Stoff.

Was spricht dafür, mit Stoffwindeln zu wickeln?

  • Unterstützen das Trocken werden
  • optimale Hüft-Stellung durch Verwendung breiter Einlagen
  • günstige Alternative/Ergänzung wenn die Krankenkasse nicht ausreichend viele/gute Windeln zur Verfügung stellt
  • sehen eleganter aus, fallen z.B. am Strand oder im Schwimmbad nicht so auf (manche Überhosen können auch als Badewindel genutzt werden)
  • bessere Qualität als Wegwerfwindeln (reißen z.B. nicht ein, angenehmer zu tragen)
  • Alternative, wenn das Kind auf Wegwerfwindeln allergisch reagiert, wund wird etc.
  • im Sommer definitiv angenehmeres Klima im Windelbereich!

Was spricht dagegen?

  • erhöhter Arbeitsaufwand durchs waschen (kann aber durch eine gewisse Routine relativiert werden)
  • hohe Anschaffungskosten (evtl. übernimmt die KK im Rahmen des persönlichen Budgets etwas/ können auch second-hand erworben werden/ je länger sie genutzt werden, desto günstiger werden sie gegenüber selbstgekauften Wegwerfwindeln)
  • Die Windeln sind schneller „voll“, müssen u.U. häufiger gewechselt werden
  • unterwegs kann es u.U. nervig sein, zu allem üblichen Kram der so mitzunehmen ist, noch die nassen Windeln zu transportieren (hier gibt es sog. „Wetbags“, also eine Nasstasche in der die feuchte Windel sicher verstaut werden kann; oder man nimmt eine einfache Plastetüte)
  • die Windeln tragen dicker auf. Meine Erfahrung: In einer Rollihose oder eine Jogginghose ist das kein Problem, eine normale Jeans kann man nicht mehr unbedingt anziehen…
  • Ob die Umweltbilanz besser ist oder nicht- darüber wird ja erbittert gestritten, so eine Diskussion möchte ich hier auch gar nicht provozieren. Es geht mir einzig darum, Euch einfach mal die Alternativen die man so hat, vorzustellen.

Es gibt ganz einfache Systeme und etwas aufwändigere.
Fakt ist: Egal welches Windelsystem: man hat immer etwas das die Nässe aufsaugt, etwas, was das Saugende fixiert und in jedem Fall eine Schicht, die die Nässe hält.

Für die groben Verschmutzungen kann ein sog. Windelvlies hilfreich sein: eine dünne Lage, die man mitsamt Inhalt in der Toilette wegspült oder bei nur Urin einfach noch mal waschen und wiederverwenden kann. Das Vlies gibt es als Rolle zu kaufen oder man schneidet sich selber was zurecht z.B. aus einer billigen Fleece-Decke.

In der nächsten Zeit werde ich Euch hier immer mal verschiedene Systeme vorstellen.

3 Kommentare zu „Große Kinder mit Stoffwindeln wickeln

    1. Das sind alles gekaufte, das Photo ist dchon ein älteres. Im Bild sind „Alva Big Diapers“, zwei „Superundies“ und eine „Windelmanufaktur-Windel“.
      Inzwischen nutzt Judith vor allem „Fuzzibunz“ xxl und „Happy Flute“- Erwaschsenenwindeln (Größe xs).

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s