Stoffwindeln: aufbewahren, waschen, kaufen. Und: welche Einlagen?

Die Windeln sollte man so alle 2-3 Tage waschen. Die allermeisten Windeln kann man bei 60°, manche auch bei 95° waschen. Um die Saugkraft zu erhalten, sollte das Waschmittel sparsam verwendet werden, man kann also auch mal weniger nehmen als angegeben. Weiterhin sollte man nur Öko- oder Sensitiv-Waschmittel verwenden, um die Materialien  zu schonen (vor allem bei Hanf wichtig).

Ich selber sammel‘ die Windeln in einer offenen Tonne auf dem Balkon. In der Tonne ist ein großer Beutel (alter Kopfkissenbezug z.B. oder großer Waschsack), so dass man die Windeln „berührungsfrei“ in die Waschmaschine befördern kann, der Beutel wird dann gleich mit gewaschen. Viele Windeln kann man auch in den Trockner packen, Einlagen aus Baumwolle und Microfaser auf jeden Fall. Wenn man genug Ersatz hat, kann man die aber auch in Ruhe auf der Leine trocknen lassen und spart Energie.

Übrigens stinkt die Windelwäsche in der Regel nicht so schlimm wie ein klassischer Windelmülleimer, da ja das „große Geschäft“ schon längst entsorgt wurde.

Es gibt viele viele verschiedene Einlagen. Baumwolle und Mikrofaser verteilen die Flüssigkeit gut, Hanf und Bambus saugen ganz viel auf. Deshalb sollte als oberste Einlagenschicht Baumwolle oder Mikrofaser sein und darunter dann Bambus oder Hanf.

Wo kann man Stoffwindeln kaufen?
Am besten ist Ihr googelt Euch mal durch, da findet Ihr so einige Bezugsquellen. In anderen Beiträgen stelle ich bestimmte Windeln vor und dann könnt Ihr ganz aktuell den dazu passenden Shop suchen. Selber nähen geht übrigens auch Wink

(beispielhaft habe ich hier mal einige Einlagen photografiert. Es gehen auch gefaltete viereckige Waschlappen oder kleine Gästehandtücher oder gefaltete Mullwindeln, selbstgenähte Einlagen aus alten Handtüchern, oder, oder, oder… Smile )

Stoffwindel-Einlagen

3 Kommentare zu „Stoffwindeln: aufbewahren, waschen, kaufen. Und: welche Einlagen?

  1. Tipp von mir: Habe für unsere Stoffis einen für unsere Tonne spassenden Sack aus einem ausrangierten Moskitonetz fürs Bett genäht. Da es etwas elastisch ist, kann ich ihn oben über den Rand ziehen, er hält super von alleine und der Deckel passt auch hervorragend über das dünne Material.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s