Wahrnehmung im Mundbereich

Inzwischen ist es schon viel besser geworden, aber als Kleinkind hatte Judith noch große Schwierigkeiten, alles was im Mund ist, richtig wahrzunehmen. Die Logopädin erklärte es mir mal so: man kann es sich vorstellen wie nach einer Betäubung beim Zahnarzt; man spürt zwar noch irgendwas im Mund, aber nicht so richtig und alles fühlt sich irgendwie komisch an. Und so geht es Judith immer… !

Daher empfahl sie möglichst intensive Reize im Mundbereich. Ein langjähriges Lieblingsspielzeug in diesem Zusammenhang ist die elektrische Zahnbürste. Neben Zähneputzen kann man diese hervorragend zur oralen Stimulation nutzen:
Wird ein Stück Kauschlauch (kann man im logopädischen Fachhandel als Meterware kaufen) auf die Zahnbürste gesteckt, kann Judith einerseits darauf kauen und andererseits durch die Vibrationen ihren Mund noch intensiver spüren.

Kauschlauch auf elektr. Zahnbürste

2 Kommentare zu „Wahrnehmung im Mundbereich

  1. Danke für diese tolle Anregung! Ausprobiert und für gut befunden. Auch unsere Logopädin ist von dieser Variante total begeistert.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s