Fingerpulsoxymeter

Zur Überwachung im Schlaf hat Judith einen Monitor. Für den Fall dass wir diesen mal aus Versehen unterwegs vergessen haben oder der Akku alle ist oder man mal eben ganz schnell wissen möchte wie Sättigung und Herzfrequenz sind, hat Judith immer noch ein Fingerpulsoxi. Dieses kann man im Sanitätshaus oder im Internet für ca. 30-80€ erwerben. Unseres ist ein etwas besseres mit dem Vorteil, dass man z.B. auch Alarmgrenzen einstellen kann und bei Bedarf wird ein Alarmton ausgelöst (dieser hat jedoch die Lautstärke eines Rauchmelders und kann nicht in jeder Situation eingesetzt werden…), das Display kann gedreht werden, … viel Schnickschnack eben ;-).
Der Vorteil eines Fingerpulsoxis ist, dass es klein ist und durch die interne Akkuversorgung (wird per Mini-USB aufgeladen) eben ideal für unterwegs ist. Wichtig zu wissen: bei sehr kleinen Kindern könnte die Messung unter Umständen schwierig sein, da die Finger noch zu klein sind, bei Judith geht es z.B. aktuell nur am Daumen. Und: Die Finger müssen still sein, sonst kann nicht ordentlich gemessen werden…
Hier mal noch ein Bild:
Fingerpulsoxi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s