UK-tauglicher MP3-Player

Fisher Price MP3 Player Kid ToughNachdem Judith herausgefunden hat mit welchem Knopf sie auf der Fernbedienung den CD-Player startet (dabei aber oft auch Radiosender verstellt hat oder andere, nicht mehr nachvollziehbare Einstellungen geändert hat 🙄 ) war klar: nach dem BigMack muss nun irgendetwas neues kommen.

Also ging die Suche nach einem vandalismussicheren, leicht bedienbaren MP3-Player los. Judith sollte die Möglichkeit erhalten, selbstbestimmt ihre eigene Musik zu hören.

In der Facebook-UK-Gruppe schließlich bekam ich den entscheidenden Tipp: den MP3-Player von Fisher-Price „Kid Tough“. Leider gibt es diesen nicht mehr im Handel, aber auf einschlägigen Flohmarkt-Börsen, z.B. ebay Kleinanzeigen wird man durchaus fündig. Dieser MP3-Player ist für Judith ideal, die Vorteile:

  • Vandalismussicher, also Stoßresistent und robust verarbeitet
  • sehr übersichtliche und leichte Bedienung. Auf der Vorderseite ist wirklich nur das nötigste: Start/Pause, Vor und Zurück. Das wichtigste eben. An der Seite gibt es noch einen „Aus“-Knopf (wobei sich das Gerät nach einiger Zeit Nichtbenutzung auch von selbst ausschaltet und über den Start-Knopf wieder aktiviert werden kann) sowie die Lautsprechertasten und einen Kopfhöreranschluss.

Die Tonqualität ist recht gut, die Lautstärke jedoch selbst auf niedrigster Stufe durchaus beeindruckend, so dass wir hier etwas gedrosselt haben, dazu in einem späteren Beitrag mehr. Weiterhin ist der Player mit einem Mikrofon zum mitsingen ausgestattet, das haben wir jedoch auch gekappt.
Auf den Player passen laut Beschreibung bis zu vier Stunden Musik (256 mb), ich habe die Lieder aus iTunes rüber gezogen und bei 12 Liedern ist der Speicher dann auch schon mal voll. Aber mehr braucht Judith ja derzeit auch nicht.

Zur Liedauswahl: zunächst mussten natürlich ihre Lieblingslieder drauf und da beweist die kleine Dame schon mal einen ausgewählten Geschmack: Sportfreunde Stiller, P!nk und zu meiner großen Freude auch die Prinzen. Ergänzt habe ich das Repertoire durch kurze (!) Kinderlieder und Lieder von denen ich denke, dass sie ihr gefallen könnten (und das tun sie auch 🙂 ). Wichtig war nur, dass die Lieder eben nicht allzu lang sind und dass sie direkt anfangen und nicht ein einige Sekunden langes leises Intro haben. Damit Judiths Aufmerksamkeit immer wieder auf die Lieder gelenkt wird, habe ich diese vom Stil her ordentlich gemixt: auf ein ruhiges Lied folgt ein schnelles, auf ein schnelles ein langsames, dann ein Popsong, direkt danach ein Kinderlied,…

Man kann die Liedtitel beim speichern umbenennen (also z.B. „das Lied, das Oma gerne singt“), das wird auch gespeichert und ist am PC sichtbar, erscheint allerdings nicht im Display, naja, ist ja auch nicht so wild.

Das Lieder- aufspielen ist total einfach: der Player wird über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden und als Laufwerk erkannt.
Hier gibt’s übrigens noch die Bedienungsanleitung. Und demnächst berichte ich, wie wir den Player noch angepasst haben (Reizreduktion, Mikro entfernt, Tasten tastbarer).

 

2 Kommentare zu „UK-tauglicher MP3-Player

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s