DIY: Alternative zum Lätzchen, Variante 2

Hier stellte ich bereits eine Alternative zu großen Lätzchen vor. Eine weitere Möglichkeit ist, alte T-Shirts und Pullover weiter zu verwenden. Vorteile: alte Lieblingsstücke die zu klein oder abgetragen sind bekommen eine zweite Chance und: der Kleidungsschutz sieht auch noch gut aus und ist unauffällig. 

Und so geht’s:

  • Oberteil zurechtschneiden:  den Rand nicht zu schmal schneiden. Die oberen Enden ausreichend lang lassen so dass man sie später verknoten kann. 
  • Obere Enden „auf links“ zusammen nähen (bei Stretch-Stoff mit Zick-zack-Stich):
  • Aus einer wasserdichten Betteinlage (die es zwei mal jährlich über die Pflegehilfsmittelpauschale gibt) ein passendes Stück zuschneiden, annähen:   
  • Obere Teile umkrempeln, fertig! 

Varianten:

  • Alternativ kann man auch PUL oder dicken Molton, Frottee oder oder oder nehmen. Die Bettschutzeinlagen haben einfach den großen Vorteil, dass sie gut aufsaugen.
  • Druckknöpfe oder Klett anstatt Bindeflügel

Ein Kommentar zu „DIY: Alternative zum Lätzchen, Variante 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s