Alltags-Highlights

Wir waren heute beim Maus-Türöffner-Tag. Da erhalten Kinder Einblicke in außergewöhnliche Orte und erfahren, was dort passiert. So suchten wir für Judith eine Veranstaltung bei einem Klavierbauer aus. 

Wir meldeten uns an mit der Frage, ob der Ort überhaupt mit Rollstuhl erreichbar sei. Man kam uns sehr entgegen: es gäbe zwei Stufen, sie würden aber selbstverständlich beim heben helfen, hätten sogar eine Holzrampe organisiert. Ja klasse, da konnte das Abenteuer ja starten!

Die zwei Stufen wurden mit Hilfe überwunden und so begann dann auch der Workshop. Der Klavierbauer schraubte ein Klavier auf, verteilte Tasten und Filzschlegel, erklärte wie ein Ton entsteht und wie ein Klavier gebaut wird. Außerdem wurde das Geheimnis gelüftet, warum ein Klavier so schwer ist…

Das geöffnete Klavier

Eine ausgebaute Klaviertaste

Jedes Kind durfte eine Taste erforschen

Und einen Filzhammer

So entsteht ein Ton!

Hui, das verbaute Metall ist ganz schön schwer!

Auch die anwesenden Erwachsenen hörten gespannt zu! 

Judith durfte Tasten und Hämmerchen anfassen und lauschte den entstandenen Tönen. 

Fazit: im nächsten Jahr möchten mit wir Judith gerne wieder einen Türöffnertag besuchen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s