2018

Mein Blog-Jahr…

Es brachte:

  • interessante Kontakte zu anderen Eltern/Fachleuten
  • Vernetzungen mit anderen Bloggern
  • eine bekannte Pharma-Firma bot mir Geld für einen Beitrag für deren Internetseite. Ich habe dankend abgelehnt.
  • Die Stiftung Leben Pur lud mich aufgrund meiner Erfahrung zum Thema (adaptiertes) Spielzeug zu den Fachtagungen Spiel ein. Vielleicht lerne ich hier den einen oder anderen Leser persönlich kennen.
  • Der Fachbereich Sonderpädagogik der Uni Leipzig bat mich im Rahmen einer Seminareinheit zum Thema „komplexe Beeinträchtigung“ Einblicke in unseren Alltag zu geben.
  • Und: viele Grüße unbekannterweise an Angelika, ich hörte, sie nutzt Auszüge aus meinem Blog für Vorlesungen, das freut mich 🙂

Es gibt einerseits einen treuen Leser-Stamm, aber immer mehr Nutzer rufen die Seite gezielt auf bzw. finden gezielt bestimmte Blogbeiträge. Der beliebteste Beitrag ist übrigens immer noch der über den DIY-Kommunikationsordner.

(den hat Judith schon lange nicht mehr und das erinnert mich, Euch bei Gelegenheit mal aktuelle Kommunikationsmöglichkeiten vorzustellen…)

Es gab auch… hm… interessante Suchanfragen, hier mal die Highlights:

  • Fimolack Spülmaschine. Hm, keine Ahnung, hier im Blog wurdest Du vermutlich nicht fündig.
  • Blasenkatheter selber bauen. Nein, definitiv nicht. Ein Blasenkatheter muss immer steril sein.
  • Segufix girl. öhm, ganz falsche Adresse. Bitte gehen Sie weiter, hier gibt‘s nichts zu gucken. Solche Suchanfragen sensibilisieren mich immer einmal mehr, behutsam mit Fotos umzugehen!
  • Stehtrainer leicht. Das würde mich auch mal interessieren ob es sowas gibt. Die Stehtrainer die ich kennen gelernt habe, waren bisher alle sehr schwer. Aber da Rollen drunter sind und man ihn in der Regel in einem festen Zimmer steht, ist das Gewicht nicht so wichtig.
  • Die erste Brille. Wird bei einem behinderten Kind sicher nicht die letzte sein. Judith hat eine ganze Brillen-Sammlung in allen Zerstörungsabstufungen. Tip: wenn das Kind eher so der explorative Typ ist, beim Optiker nach einer günstigen Fassung aus der Grabbelkiste fragen, da sind manchmal tolle Fundstücke drin, bei deren Preis es nicht so weh tut wenn sie kaputt gehen. Die Erfahrung zeigt, dass teure, biegsame Brillen nicht unbedingt länger halten.
  • Wer wäscht Haare im Krankenhaus. Gute Frage. Meistens die Angehörigen. Wenn das Kind länger liegt, es ein großes Haus ist und das Personal Kapazitäten hat, macht es manchmal auch jemand vom Pflegepersonal. Wenn man es selber macht, gibt es hier und hier Tipps dazu.
  • Samsung baby kamera hat kein netz. Schlecht. Aber eine Lösung weiß ich leider auch nicht. Vielleicht weiter googeln oder den Kundendienst fragen. Unser Babyfon hat eigentlich eine ganz gute Reichweite.
  • Pürier zange. Hier kann ich wärmstens den Mastikator empfehlen!
  • Konzentrator immer vom Strom nehmen. Unserer bleibt immer am Strom. Man sollte ihn aber auch bei längerer Nichtbenutzung einmal im Monat laufen lassen, sonst geht er ggf. kaputt. Für Euch getestet. Genau so der Vitaguard, der geht auch bei längerer Nichtbenutzung kaputt. Ebenfalls für Euch getestet…
  • mörsern ohne mörder. Besser ist das. Ich denke mal, es soll ohne Mörser heissen; da kann man sich bei Tabletten mit zwei gleichen Löffeln behelfen.
  • weihnachten im krankenhaus. Joa. Ist nicht so schön, drei mal für Euch getestet. Wenn es doch sein muss: macht es Eurem Kind so schön wie möglich, zum Beispiel mit batteriebetriebener Lichterkette oder batteriebetriebenen Teelichtern, Weihnachtskugeln am Bettgalgen, Weihnachtsmusik und ner Krippe auf dem Beistelltisch. In der Uniklinik gab es letztes Jahr für jedes Kind ein schönes Geschenk, das war sehr aufmerksam.
  • pflegewagen was muss drauf sein. Das, was man am Bett braucht. In unserem Fall z. B.: Windeln, Katheter, Notfallmedikamente, Ambubeutel, Körperpflege-Mittel.
  • hase 1 an hase 2. Das musste ich selber erst mal googeln. Ist ein süß gezeichnetes Buch für Verliebte. Nett!
  • mit jeans duschen. Pff, kann man machen, ist aber unpraktisch. Zieh die Hose doch einfach vorher aus 😉
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s