Zeigt her Eure Pflegezimmer: Gastbeitrag von Yvonne

Heute stelle ich Euch die Ideen von Yvonne vor. Sie ist meinem Aufruf nach Gastbeiträgen gefolgt und hat Fotos und Beschreibungen ihrer Pflege-Organisation geschickt. Yvonne hat auch einen Blog und schreibt schwerpunktmäßig über selbsthergestellte Sondennahrung für ihre Tochter Katharina.

Nun zu ihrem Beitrag:

In der Küche haben wir dieses kleine Kastl für die vorbereitete Medizin, bzw. Spülspritzen tagsüber und ein Fach ist für Stöpsel, Adapter und leere, trockene Spritzen. Das Abtropfgitter obendrauf erklärt sich von allein. Leider ist es nicht mal möglich, das so den ganzen Tag zu nutzen, wie es hier ist, weil meistens eine Schublade irgendwo anders rumsteht oder sogar das Ablauftablett auf dem Herd steht (je nachdem wer Nachtdienst hatte). Also soviel zur „Ordnung“. In der Theorie wäre das aber ganz gut.

Im Küchenschrank stehen die offenen Dauermedis, die grade in Benutzung sind in dem niedrigen weißen Körbche, rechts daneben sind Bedarfsmedis, darüber leere Flaschen

Der Cough Assist und das Zubehör für die Inhalation und der Angelvac (in der Stoffwindel) sind zusammen mit trockenen Tüchern und meinem Zeug (unterste Etage) auf einem Wagen in der Küche, weil wir ihn am Esstisch nutzen, der direkt vor der Küche steht.

Im Wohnzimmer hat Katharina ihre Wohlfühloase, sowas wie ein Tagesbett (sponsored by AKM), dort ist vorgesehen, Wickelzeug unterbringen zu konnen am Fußende

Im Keller stehen die kleinen Spritzen in Originalkartons, Filter, große Sondierspritzen, Schlauchsysteme, Masken etc. sind in solchen Körben untergebracht.

Unsere Absaugkatheter sind ebenfalls sortiert im Keller

Im Kinderzimmer haben wir auf dem Regal oben Wattestäbchen, Wattepads, Waschlotion etc. stehen, Wickelzeug und Waschschüssel sind auf dem umfunktionierten Regal (Rollen hingebaut) von der ehemaligen Wickelkommode.

Die Nische zwischen Kleiderschrank und Fenster haben wir gefüllt mit diesem Regel, da ist beschriftet alles drin was Pflaster ist, Zeug für Pulsoxy, Nasenbrillen, Absauger, steriles Wasser

Pflegeprodukte, Urinbeutel etc. sind in der Kommode gegenüber vom Bett.

Auf dem Wagen steht im Winter der Luftbefeuchter und Wasser für die Schwestern. Der Ordner für den Pflegedienst und sämtliche Bedienungsanleitungen sind in der grauen Box verstaut. Kann als Tisch oder Fußablage genutzt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s