Archiv für den Monat September 2017

Bett-Rausfallschutz „Fixdecke“

Blogleser, die schon länger dabei sind, kennen bereits diesen Artikel zum Thema „Rausfallschutz selber nähen“. Da der Schlafsack zu klein wurde, nutzte ich die Gelegenheit um weiter optimieren und stieß auf die Seite https://www.fixdecken.com/ .

Diese Firma bietet selbstgenähte Bettüberzüge die dem Kind Bewegungsfreiheit bieten, aber verhindern, dass es rausfällt. Somit können wir im Urlaub/Hospiz/Krankenhaus, also beim schlafen in fremden Betten weiterhin die sonst notwendige Segufix-Fixierung umgehen. 

Fixsternli näht die Laken individuell. Judith fühlt sich in ihrem Laken sehr wohl, seht selbst:

Auf der Seite liegen geht auch. Für Judith das ideale Hilfsmittel fürs schlafen in fremden Betten!

Spielen im Rollstuhl

Hierhier, hier und hier stellte ich bereits Ideen zum spielen für den Rollitisch vor. Das Thema lässt mich nicht los… Heute kommen ein paar sehr einfach umzusetzende Vorschläge:

  • Struktur-Aufkleber, laden zum fühlen und ertasten ein. Können schnell mal ausgewechselt werden. 
  • Spielzeug-Tiere, an denen man einen Schlüsselring mit Band befestigen kann: 
  • Und natürlich geeignete Schlüsselanhänger, ebenfalls schnell auswechselbar:

Du weißt, daß Du ein besonderes Kind hast, wenn… Teil 15

… Wenn Du einen Ohrwurm von der Warteschleifen-Musik der Krankenkasse hast

…wenn Du Dein Kind in den ersten Schultagen zur Eingewöhnung begleiten darfst

…wenn Du es vor ein paar Jahren noch ausgeschlossen hättest, einen Blog zu schreiben

…wenn Dein Kind nur fünf Mitschüler hat

… wenn das dreijährige Kind von Freunden das Handpulsoximeter Deines nichtsprechenden neunjährigen Kindes entdeckt und Du über den Kommentar schmunzeln musst: „Cool, Judith hat ja ein Handy!“